sE>ndung anhören

Die aktuellste sE>ndung heisst «KomplE>xität zulassen».

Flavien Gousset erzählt, warum er als Video-Aktivist maximal ersetzbar sein will, wie es ihm geht, wenn er in der Öffentlichkeit angesprochen wird (es ist komplex) und was er am Ansatz der Empathie Initiative schätzt. Es geht ausserdem um Emotionen, Empathie, Demokratie und wie es der Name sagt, vieles mehr.

Michelle Reichelt ist Host der sE>ndung. Warum unsere sE>ndung nicht «Podcast» heisst, erfährst du hier.

Die sE>ndung gibt es auf allen gängigen Kanälen:

Soundcloud Itunes Apple Music Spotify

Die 1. sE>ndung nahmen wir draussen am Feuer auf.

Die ersten beiden sE>ndungen sind mehr als aufgezeichnete Gespräche. Sie sind Hörerlebnisse mit Klängen und Musik von ali dada und mfj rulla.

9. sE>ndung: «nE>in!»

Grenzen setzen als kollektive Praxis | Kreativität des Neins

Soundcloud Itunes Apple Music Spotify YouTube

Host Michelle Reichelt ist im Gespräch mit Tanja Walliser und Lara Müller: Warum Beziehungen aufblühen, wenn wir Grenzen kommunizieren, Tanjas und Laras Fails beim Grenzen-Setzen und warum ein klares “nein” eine kollektive Praxis ist.

8. sE>ndung «The Road LE>ss Travelled»

Unlearning Systems of Oppression | Systemic Lense of Nonviolent Communication

Soundcloud Itunes Apple Music Spotify YouTube

Marshall Rosenberg’s approach to communication is inherenty systemic, even though it sometimes gets narrowed to an individual-interpersonal application. Tanja Walliser shares why she cares about emphasizing the systemic lense of Nonviolent Communication (NVC) in our first sE>ndung in English with host Michelle Reichelt.

7. sE>ndung «SchwE>igende Zweiminuten»

Sonja & Flavien | Kurz-sE>ndung am Küchentisch

Soundcloud Itunes Apple Music Spotify Youtube

Unsere bis jetzt kürzeste und vielleicht auch best gelaunte sE>ndung: Flavien Gousset, Campaigner und Küchentisch-Video-Aktivist, zu Besuch in der sE>ndung mit Host Michelle Reichelt und Sonja Wolfensberger. Sie reden übers Schweigen, darüber, wie sich Sonja und Flavien kennengelernt haben und warum Flavien damals von Sonja genervt war.

6. sE>ndung «ZuhörE>n als Akt der Empathie»

Empathische Aktionskunst | Empathie-Kritik

Soundcloud Itunes Apple Music Spotify Youtube

Michelle Reichelt hostet ein Gespräch mit Aktionskünstlerin und Empathie-Theoretikerin Lara Müller. Sie erzählen von ihrer Aktionskunst zum Thema Empathie auf dem Zürcher Paradeplatz und sie besprechen das Eurozentrismus-Problem des Empathie-Begriffs.

5. sE>ndung «wir brauchen einandE>r»

Kommunikation in intimen Beziehungen | Beziehungsanarchie

Soundcloud Itunes Apple Music Spotify Youtube

Wir redeten über Sonja und Livios Beziehung (es ist kompliziert), darüber, wie wir Beziehung gänzlich neu denken, wie es möglich ist, dass Ehrlichkeit zu Nähe führt und warum Snowboarden ein besseres Beziehungsziel sein kann als Zusammenziehen. Michelle Reichelt hostete zum ersten Mal eine sE>ndung mit Livio Lunin und Sonja Wolfensberger.

4. sE>ndung «E>hrlichgseit»

Sprache unter die Lupe genommen | Gewaltfreie Kommunikation

Soundcloud Itunes Apple Music Spotify Youtube

Wir nehmen vier Aspekte der Sprache unter die Lupe, die wir in unseren Kursen vermitteln. Werden diese Aspekte berücksichtigt, wird eine tiefe Ehrlichkeit möglich, die persönliche Beziehungen vertieft und auf gesellschaftlicher Ebene gegen Dogmatismus und Polarisierung eingesetzt werden kann.

3. sE>ndung «SondersE>ndung»

Unser unkonventioneller Umgang mit Geld | Schenkökonomie

Soundcloud Itunes Apple Music Spotify Youtube

Ein beinahe ungeschnittenes Gespräch über unsere Revolution als Alltag: Wir reden über ein fundamental anderes Businessmodell als die dominante Kultur dieser Welt vorschreibt. Wir stellen uns die Fragen, über die normalerweise nicht geredet wird.

2. sE>ndung «bE>itrag an die Welt»

Ökosystem-Perspektive auf Aktivismus | Burnout

Soundcloud Itunes Apple Music Spotify Youtube

Wir setzen uns kritisch mit Aktivismus auseinander und besprechen die Grenzen der Nützlichkeit dieses Begriffs. Sonja Wolfensberger redet über die Regeneration der Erde und die vielleicht wichtigste Frage der Zeit. Tanja Walliser erzählt ihre persönliche Geschichte einer Burnout-Erfahrung und zieht Schlüsse für einen Aktivismus, der die Welt wirklich verändert.

1. sE>ndung «E>is ad Ohre»

Wir stellen uns vor | Demokratie ist nicht identisch mit Mehrheitsentscheid

Soundcloud Itunes Apple Music Spotify Youtube

Michelle Reichelt hostet ein Gespräch mit den Co-Gründerinnen der Empathie Stadt Zürich und der Empathie Initiative, Tanja Walliser und Sonja Wolfensberger. Wir stellen uns vor, erzählen vom überraschenden Vorwurf zum Start der sE>ndung und wir differenzieren die Begriffe Demokratie und Mehrheitsentscheid.

Unser Projekt in anderen Medien

mehr von uns

Wir schreiben dir E> Mails

Newsletter alle 1-2 Monate
Wir schreiben über die gesellschaftliche Wichtigkeit der Empathie, unsere Leben, unsere Gespräche, unsere Pläne und Aktionen. Und wir laden dich zu uns ein.